5. Spieltag 14./15.10.2017

Die Aubinger Damen I holen die ersten Punkte. Auch die D-Jugend kann erneut daheim gewinnen. Die Herren I (Aubing Pandas) warten indes weiter auf den ersten Sieg im Kampf um den Klassenerhalt in der Bezirksliga.

 

Herren I (Aubing Pandas)

Eine erwartete Niederlage kassierten die Aubing  Pandas gegen den BOL-Absteiger aus Milbertshofen. Allein die Zahl der Gegentreffer fiel beim 25:40 (mal wieder) zu hoch aus. Die Gäste spielten von Beginn an ihre Überlegenheit in Sachen Technik und Tempo aus und zogen bereits bis zur 15. Minuten auf 6 Treffer davon. Die Abwehr der Pandas offenbarte zu viele Löcher. Statt die Hacken am Sechser zu lassen und zu verschieben, wurden die Milbertshofener Angreifer zu offen attackiert und tanzten die Pandas aus oder legten sehenswert an den frei stehenden Kreis ab. Im Angriff fehlte bei den Aubingern im Rückraum das Selbstvertrauen und der Drang, den Abschluss zu suchen. Zu oft wurde der Kreis als Anspielstation gesucht, wo der Ball jedoch nicht ankam, was in einem Gegenstoß mündete. So sprangen bis zur Halbzeit nur 13 eigene Treffer raus, die Gäste hatten 24 auf dem Konto.
Da es klar war, dass bei dem Stand und dem Gegner keine Wende in Durchgang zwei zu bewerkstelligen war, ging es darum, sich nicht vollkommen verhauen zu lassen. Und das gelang. Die Abwehr blieb jetzt passiver, rückte auf die Ballseite mit und machte damit den Gästen das Leben sehr viel schwerer. So ging die zweite Halbzeit mit nur 4 Treffern Unterschied verloren.
Die Pandas warten also weiter auf die ersten Punkte im – das kann man schon jetzt offen sagen – Kampf um den Klassenerhalt. Die Gegner, die mit am Tabellenende stehen, kommen noch. Da müssen die eigenen Unzulänglichkeiten, die man in den ersten Partien erkannt hat, dann ausgemerzt sein und die positiven Erkenntnisse mitgenommen werden. Auf geht’s, Aubing!

Es spielten:
Tor: Radu Chiorean, Lennart Reb
Feld: Leo Köckeis (5), Marius Reis (1/1), Alex Mosch (1), Daniel Schuller (2), Jan Jasper (1), Thomas Frey (5/2), Julian Schwarz (1), Axel Hartmann (1/1), Oli Weber (3), Jannick Weingarten (1)

 

Herren II

Die zweite Riege der Aubinger Herren lieferte sich einen offenen Schlagabtausch mit Milbertshofen III. Keines der beiden Teams konnte sich entscheidend absetzen. Auf Führungstreffer folgte stets postwendend der Ausgleich. So stand am Ende ein wohl gerechtes 24:24 auf der Anzeigentafel.

 

Damen I

Die Mädels freuen sich über die ersten Punkte in der laufenden BOL-Saison und einen hochverdienten Sieg gegen Innsbruck. Beim 31:19 gab es zu keiner Minute die Sorge, dass das Spiel noch kippen könnte. Die Aubingerinnen legten mit einem 4:0 nach 5 Minuten vor und bauten den Vorsprung im weiteren Verlauf der Partie immer weiter aus.

 

Damen II

Die Damen II hatten mit nur 8 Spielerinnen auf dem Zettel keine Chance gegen die nicht nur zahlenmäßig sondern auch spielerisch überlegenen Gegnerinnen vom TSV Solln und verloren das Match entsprechend hoch mit 12:35.

 

mC-Jugend

Die Jungs zogen sich aus der Begegnung mit dem bislang ungeschlagenen und körperlich bei weitem überlegenen Gegner aus Gauting einigermaßen achtbar aus der Affäre. 14:23 hieß es am Ende. Der verletzungs- und ausfallbedingt dünne C-Kader wurde mit drei D-Jugendspielern aufgefüllt, die ihre Sache prima machten und mit dafür sorgten, dass die Niederlage nicht zu schmerzlich ausfiel.

 

mD-Jugend

Die Männer der männlichen D-Jugend fuhren in ihrer ersten Saison im regulären Spielbetrieb die nächsten Punkte ein und schlugen die Gäste vom TSV Solln mit 13:8. Vor allem die Abwehr überzeugte mit beherztem Zupacken und geschicktem Stellungsspiel, so dass die Gegner kaum zum Zug kamen. So fiel das erste Tor für Solln erst nach 15 Minuten.

Groups audience: