19. Spieltag 17./18.3.2018

Die Aubing Pandas werden durchgereicht auf den letzten Tabellenplatz. Die Damen I des ESV Neuaubing verlieren deutlich beim Tabellenführer.

Herren I (Aubing Pandas)

Nach der 28:31 Niederlage beim TSV Großhadern rutschen die Pandas auf den letzten Tabellenplatz der Gruppe 1 der Bezirksliga. Woran lag’s? Schwer zu sagen.
Die Partie begann eigentlich sehr ordentlich. Die Gäste aus Aubing gingen direkt in Führung und behielten im ersten Durchgang nahezu durchgehend die Nase vorne. Der Vorsprung betrug zwischenzeitlich drei Treffer. Zur Pause stand es 18:17. Eine Seltenheit in der Saison, jagten die Pandas bislang doch fast immer einem Rückstand in Halbzeit zwei hinterher.
Aus der Pause kam Großhadern dann mit dem bessern Start zurück, drehte das Match und ging seinerseits mit drei Treffern in Führung. Der hielt bis zum 24:21. Dann stellten die Aubinger mit einem 3:0-Lauf wieder auf unentschieden. In den folgenden Minuten lieferten sich die Teams einen Schlagabtausch bis zum 28:28, ehe die Gastgeber kurz vor Schluss mit einem 3:0-Lauf den KO-Schlag setzten.
Am Ende geht die Niederlage auf Kleinigkeiten zurück. Ein unnötiger Ballverlust hier, ein überhasteter Abschluss da, ein unglücklich ins Tor flutschender Ball dort, eine Zeitstrafe zuviel an anderer Stelle – all das verhinderte, dass man selber in guten Phasen weiter davonzog oder in schwächeren Phasen den Anschluss verpasste. Das Ziel bleibt, die Saison nicht als Tabellenletzter abzuschließen. Dazu bleiben noch drei Chancen, vorausgesetzt Großhadern holt parallel nicht gleichviele Punkte.

Es spielten:
Tor: Lennart Reb
Feld: Thomas Binsteiner (4/2), Leo Köckeis (4), Alex Mosch, Jan Jasper (4), Thomas Frey, Jannick Weingarten (1), Axel Hartmann (1/3), Korbi Seitz, Flo Seitz (3), Herbert Sollinger (5), Tim Kok (0/1)

Herren II

Die zweite Garde der Pandas machte es besser als die erste und verpasste dem MTSV Schwabing II eine 29:22 Heimniederlage.

Damen I

Der erste Anzug der Aubinger Mädels verlor mit 27:40 beim Tabellenführer TSV EBE Forst United. Dabei hatte es zunächst nicht nach einer so deutlichen Niederlage ausgesehen. Beim Zwischenstand von 9:5 hatten die Gäste sogar mit vier Treffern vorn gelegen. Zur Halbzeit betrug der Rückstand nur einen Treffer (14:15). In der zweiten Hälfte konnten die Aubingerinnen dann jedoch nicht mehr mithalten und mussten sich am Ende deutlich geschlagen geben.

Damen II

Die Mädels der Damen II kommen das dritte Spiel in Folge mächtig unter die Räder und bleiben unter zehn Treffern auf der Habenseite. 8:33 lautete das Endergebnis gegen den Kirchheimer SC.

 

 

Groups audience: