Herren I - Aubing Pandas

 

Aufstellung 2017/18

Trainer: Daniel Schermelleh

Tor: Lennart Reb, Radu Chiorean

Feld: Axel Hartmann, Daniel Schuller, Jan Jasper, Leo Köckeis, Marius Müller, Simon Ittmann, Thomas Binsteiner, Thomas Frey, Tjade Tenberg, Korbinian Seitz, Jonas Liedl, Florian Seitz, Georg Wöhrl, Herbert Sollinger, Alex Mosch, Oli Weber, Jannick Weingarten, Cedrik Bosse, Pascal Bosse, Philipp Weber, Rudyard Reb, Julian Schwarz, Nils Jansen, Tim Kok, Laurin Liedl

Besuch uns bei Facebook!

 

Neuigkeiten

11. Spieltag 5./6.12.2015

Einen ungefährdeten Sieg fuhr die männliche A-Jugend zum Auftakt des Heimspieltages gegen Ingolstadt ein. 26:19 hieß es am Ende. Und das Ergebnis hätte noch deutlicher ausfallen können. Die Jungs ließen eine Reihe von guten Chancen liegen. Das Team geht jetzt erstmal auf Platz 4 der Tabelle in die Weihnachtspause.

Leider war die A-Jugend aber auch das einzige Männer-Team des ESV, dass am Samstag punkten konnte.

10. Spieltag 28./29.11.2015

Die Herren II eröffnete das Wochenende am Samstag mit einem 27:27 bei der dritten Mannschaft von Milbertshofen.

Die männliche A-Jugend musste sich am Sonntag Vormittag mit 17:21 in Karlsfeld geschlagen geben.

Auch die männliche D-Jugend verlor leider ihr Spiel. Beim bislang noch ungeschlagenen Tabellenführer Milbertshofen hieß es am Ende 8:17

9. Spieltag 21./22.11.2015

Erste Halbzeit verpennt, zweite Hälfte Top-Leistung - so fällt die Bilanz für das Spiel der männlichen A-Jugend gegen Großhadern aus. Die Jungs taten sich im ersten Durchgang schwer, die reichlich vorhandenen Lücken in der Abwehr des Gegners zu sehen und zu nutzen. Die deutliche Ansage von Trainerin Wiebke Jansen in der Pause, zu der man mit zwei Toren vorne lag, rüttelte das Team dann wach. Vorne klingelte es jetzt immer wieder, während hinten die Schotten dicht gemacht wurden. 31:15 hieß es am Ende.

8. Spieltag 14./15.11.2015

Die Damen I der SG Neuaubing/Dachau sind weiter auf Kurs. Im Auswärtspiel (auf internationalem Boden) in Innsbruck gab es einen 23:21 Sieg - auch wenn die Leistung durchwachsen war. Bitterer Beigeschmack des Siegs: Michi Fiedler zog sich erneut eine schwere Knieverletzung zu und fällt vorerst aus. Wir wünschen Ihr eine schnelle Genesung.

6. Spieltag 31.10.2015

Den Auftakt des 6. Spieltags machte die männliche A-Jugend. Leider erneut ersatzgeschwächt mit nur sieben Spielern auf der Platte reichte es nicht für einen Sieg gegen die Jungs aus Garching. Die erste Hälfte konnte noch offen gestaltet werden. Am Ende jedoch gingen die Gäste mit einem 31:26 Sieg vom Platz.

Die Damen I bleibt indes weiter ungeschlagen in der BOL. Gegen Traunreut gab es einen 30:25 Triumph. Der Sieg war eigentlich zu keiner Zeit gefährdet und hätte sogar noch höher ausfallen können, wenn die Chancenausbeute besser gewesen wäre.

4. Spieltag 17./18.10.2015

Durchwachsen fällt die Bilanz des 4. Spieltags aus. Für einen positiven Start in den ersten Heimspieltag der Saison beim ESV sorgte die männliche D-Jugend. Sie setzte sich in einem spannenden Spiel mit 8:7 gegen Neubiberg durch. Dabei zeigten die Jungs eine deutliche Leistungssteigerung zum Spiel der Vorwoche. Der Ball lief flüssig durch die Reihen, die Pässe kamen an, der Kreisläufer wurde gut in Szene gesetzt. Hier stand eine echte Mannschaft auf dem Feld. Eine tolle Entwicklung.

3. Spieltag 10./11.10.2015

Vier von sechs möglichen Punkten entführten die Damen- und Herren-Mannschaften des ESV Neuaubing am Samstag aus der Halle beim Post SV. In einem ungewöhnlich  torarmen Spiel unterlagen in der ersten Partie des Nachmittags die Damen II des ESV mit 9:11. Die Damen I machten es dann besser und schickten den Gastgeber mit einem klaren 33:22 nach Hause und sicherten sich damit in ihrem ersten Punktspiel in dieser Saison die ersten Zähler.

1. Spieltag 26./27.9.2015

Einen nervenaufreibenden Start in die Saison 2015/2016 gab es für die Teams des ESV Neuaubing am Spieltag 26./27. September. Die Herren I mussten sich 35:30 in Ismaning geschlagen geben. Dabei begann das Spiel ganz entgegen der alten Aubinger Tugend, die ersten Minuten zu verpennen. Mit gutem Kombinationsspiel wurde die Abwehr der Ismaninger, die aus der BOL abgestiegen sind und nun in der BL den Wiederaufstieg anpeilen, geknackt und eine 3-Tore Führung erspielt.

Seiten